Die Ordnungspartner Verkehrsunfallprävention Münster

Gestützt auf einen politischen Auftrag haben Polizei und Stadt Münster im Jahr 2007, zusammen mit Kooperationspartnern aus 30 Münsteraner Institutionen, die Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention ins Leben gerufen. Grund war die hohe Zahl an Verkehrsunfällen mit Personenschäden.

Da Verkehrsunfallprävention ein Thema ist, das die Stadt Münster und ihre Kooperationspartner auch in den nächsten Jahren weiter beschäftigen wird, wurde die Ordnungspartnerschaft 2017 durch einen Ratsbeschluss verstetigt und damit dauerhaft eingerichtet.

23 Partner aus den unterschiedlichsten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen unterstützen die Stadt Münster in ihrem Bemühen, den Münsteraner Bürgerinnen und Bürgern das Thema „Verkehrssicherheit“ näher zu bringen. Ziel soll sein, die Verkehrsunfälle mit Personenschäden zu verhindern und das Risiko, Opfer einen solchen Unfalls zu werden, zu minimieren:

Fuss e. V.

zur Website

AC Münster im ADAC

ADFC Münsterland

Amtsgericht Münster

AOK Nordwest

Bund Deutscher Berufs-Kraftfahrer e.V.

DEKRA Automobil GmbH

Die Hochschule der Polizei

Fahrlehrerverband Westfalen e.V.

Handwerkskammer Münster

Industrie- und Handelskammer

Kommission zur Förderung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen

Kinderneurologie-Hilfe Münster e.V.

LVM Versicherung

Münstersche Zeitung

Polizei Münster

Stadt Münster

Stadtwerke Münster

TÜV-Nord

Kommunale Seniorenvertretung Münster

Landesbetrieb Straßenbau NRW

VCD Verkehrsclub Deutschland, KV Münster

Verkehrswacht Münster e.V.

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V.

Westfälische Provinzial Versicherung AG