Regelverletzungen haben Folgen!

lautet das Motto der inzwischen 18. Schwerpunktaktion der Polizei Münster zur Verringerung der Verkehrsunfallzahlen. Es bildet den Abschluss einer kleinen Serie von themenbezogenen Mottos. Die letzten vier Aktionen stellten thematisch die hauptsächlichen Unfallursachen Abstand, Geschwindigkeit, Nichtbeachten des Rotlichts und den fehlenden Schulterblick in den Focus. Nun soll noch einmal aufgezeigt werden, dass die Beachtung der Verkehrsregeln Sinn macht, ein Prinzip der Fairness ist und dem Schutz aller Verkehrsteilnehmer/innen dient.