Risikobereich Promenade

Die Promenade ist ein Ort in Münster, auf der viele Unfälle mit verletzten Radfahrern passieren, von denen die Polizei aber häufig keine Kenntnis erlangt. Eine Studie, an denen mehrere Krankenhäuser in Münster beteiligt waren, hat ergeben, dass auf dem schönen Rundweg um die Altstadt herum leider viele Radfahrer und Radfahrerinnen verletzt werden.
Ähnlich beschreibt es auch ein Leserbrief, der bei der Redaktion eingegangen ist:
„Ich nehme es einfach mal zum Anlass, meine Besorgnis hinsichtlich der Promenadenkreuzungen (z.B. Promenade / Neubrückenstraße oder jene beim Buddenturm) auszudrücken. Die allermeisten Fahrradfahrer und auch viele Autofahrer unterliegen dem Glauben, dass die Zebrastreifen auch für Fahrräder gelten (und nicht die Vorfahrt-Achten-Schilder, die dort angebracht sind). Das führt dazu, dass Fahrradfahrer die Vorfahrt missachtend teils ungebremst auf die Straße fahren – …“ (U.D.)
Deswegen:

  • Fahren Sie als RadfahrerIn immer auf der rechten Seite.
  • Überholen Sie nur, wenn Sie entgegenkommende RadlerInnen weder gefährden noch behindern.
  • Halten Sie, wie vorgeschrieben, an den Stellen an, wo sie Vorfahrt achten müssen. Nicht Sie als RadlerInnen haben an den meisten Querungen Vorfahrt, sondern die AutofahrerInnen – und halten Sie auch für querende Fußgänger.
  • Schalten Sie schon bei Dämmerung und erst recht bei Dunkelheit die Beleuchtung an – das Blätterdach der Promenade lässt manches noch dunkler werden.