Schwerpunktaktion der Polizei

Im Jahr 2009 ereigneten sich im Stadtgebiet Münster 9.661 Verkehrsunfälle. Hierbei erlitten 1.572 Personen unfallbedingt Verletzungen. Fünf Menschen – zwei Fußgänger und drei Fahrradfahrer – verloren dabei ihr Leben.
Besonders auffällig sind alkoholisierte Radfahrer. 50% der Blutentnahmen mit Promillewerten bis 3,44 Promille entfielen im letzten Jahr auf Radfahrer. Die Sommerzeit mit hohem Freizeitanteil und vielen Veranstaltungen wirkt sich aus. Daher auch das Motto: „Summer in the city, Alkohol im Blut!“ Das bewährte Konzept der Schwerpunktaktionen wird daher fortgeführt, um einen Rückgang der Unfallzahlen und Verletztenzahlen zu erreichen.