Ziel erreicht!

Die Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention Münster hat sich bei ihrer Gründung im Jahr 2007 das ehrgeizige Ziel gesetzt, die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Verletzten jährlich um durchschnittlich zehn Prozent zu senken. Bei der Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik 2010 konnte der Münsteraner Polizeipräsident Hubert Wimber am 14.02.2011 verkünden, dass die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschäden im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 11,15 Prozent gesunken ist. Somit hat die Ordnungspartnerschaft erstmals seit Ihrer Gründung das Ziel erreicht. Der Fachbericht zur Unfallentwicklung steht auf der Internetseite des Polizeipräsidiums zum Download zur Verfügung.

http://www.polizei-nrw.de/muenster/Start