Abbiegevorgänge und RadfahrerInnen

Eigentlich kann man es nicht häufig genug sagen: Beim Abbiegen sollte man sich als Autofahrer mehr als ein Mal vergewissern, dass rechts kein Radfahrer fährt und sich dort keiner aufhält und als Radfahrer sollte man immer bedenken, dass der Autofahrer einen nicht gesehen haben könnte. Ein Blick in den Außenspiegel reicht nicht aus – der tote Winkel ist immer da. Auch rechts im Bild sind tatsächlich zwei Radfahrerinnen – eine deutlich zu sehen, die andere im toten Winkel verborgen bzw. im falsch eingestellten Spiegel nicht zu erkennen.