Hochschultag 2013

Der diesjährige Hochschultag lockte trotz bescheidener Witterungsverhältnisse zahlreiche studieninteressierte Schülerinnen und Schüler nach Münster. Der Informationsstand von Polizei und Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention trug seinen Teil zu einer gelungenen Veranstaltung bei.
Am 07. November 2013 öffneten die Hochschulen in Münster ihre Türen, um Werbung in eigener Sache zu machen. Tausenden potentiellen Studierenden aus der gesamten Bundesrepublik sowie einigen Nachbarstaaten – und damit potentiellen (Neu-)Münsteranern – diente der Informationstag zur Orientierung. Im mittlerweile etablierten Zelt vor dem Schloss wurde neben der wissenschaftlichen Weichenstellung auch der Studienort Münster in den Fokus gerückt.
Den Platz im Zelt konnte neben vielen weiteren Organisationen und Institutionen auch die Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention nutzen. Zum sicheren, rücksichtsvollen und umsichtigen Verhalten im Straßenverkehr wurden hier dutzende Gespräche geführt. Selbstverständlich stand Münsters Verkehrsmittel Nr. 1, die „Leeze“, oft im Mittelpunkt des inhaltlichen Austausches. Die Themen Alkohol und Radverkehr, die vorschriftsmäßige Beleuchtung, reflektierende Kleidung und die Sinnhaftigkeit von Fahrradhelmen wurden vielfach intensiv diskutiert.
Unterstrichen wurden diese Aspekte durch das populäre Verkehrsquiz. Nach richtiger Beantwortung aller vier Fragen standen hunderten Teilnehmenden unterschiedliche Gewinne rund um das Thema Verkehrssicherheit in Aussicht. Natürlich durfte hier neben Klingeln, Fahrradkörben, Schlössern und Speichenstrahlern die letztes Jahr schon Kult gewordene „Sicher durch Münster“ – Warnweste nicht fehlen.
Die Schülerinnen und Schüler begaben sich in den späten Nachmittagsstunden auf den Heimweg. Im Gepäck neben zukunftsweisenden Erkenntnissen über die Fakultäten und Angebote der WWU auch die Gewissheit, dass Verkehrssicherheit keine Floskel ist und einer aktiven thematischen Auseinandersetzung bedarf.