Kinospot warnt vor dem für sicheres Radfahren Ordnungspartnerschaft stellt Kino-Trailer vor

Münster (SMS) Ab sofort wird vor allen Filmen im Cineplex und im Schlosstheater ein etwa einminütiger Trailer gezeigt, der das Radfahren auf der falschen Straßenseite thematisiert und klar und deutlich die damit verbundenen Gefahren aufzeigt. Denn: Radfahrer auf der falschen Straßenseite sind in Münster häufig in schwere Unfälle verwickelt. Der dringend notwendige Bewusstseinswandel hin zu mehr Umsicht und Rücksichtnahme im Straßenverkehr ist nach Ansicht der Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention ohne eine nachhaltig wirkende Öffentlichkeitsarbeit nicht zu erreichen. In diesem Sinne richtet sich der neue, mit einer gehörigen Portion Humor ausgestattet Kino-Trailer vor allem an die jüngeren Kinobesucherinnen und -besucher.
Auf der Suche nach neuen Ideen und Kooperationspartnern für die Öffentlichkeitsarbeit ist die Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention bei den Münsterschen Filmtheaterbetrieben fündig geworden. Geschäftsführer Felix Esch erklärte sich sofort bereit, das Engagement zur Verkehrsunfallprävention zu unterstützen.
Sehr zur Freude von Ordnungsamtsleiter Martin Schulze-Werner: „Über das Cineplex erreichen wir viele jüngere Verkehrsteilnehmer, deren Ansprache uns besonders wichtig ist.“ Für die Zukunft sind übrigens weitere Kino-Trailer zu Hauptunfallursachen in Münster geplant.

Der aktuelle Trailer wurde ursprünglich im Auftrag der Krefelder Ordnungspartnerschaft „Krefelder Fairkehr“ produziert. Auch dort stellte das Befahren von Radwegen in Gegenrichtung eine der Hauptursachen von Unfällen mit Radfahrern dar. Durch die landesweite Vernetzung der mit der Verkehrssicherheitsarbeit befassten Institutionen erfuhr auch die münstersche Ordnungspartnerschaft von dem Projekt. Nach entsprechenden Lizenzvereinbarungen und einer Änderung des Abspanns konnte sie den Film schließlich übernehmen.

Der Austausch der in den Netzwerken vorgestellten Ideen ist ausdrücklich erwünscht. So hat es auch bereits zahlreiche Anfragen zu den münsterschen Plakaten mit dem Schulterblick-Motiv gegeben. Außerdem sind die Schul-Helm-Projekte des Präventionstisches der Kinderneurologiehilfe Münster landesweit auf breites Interesse gestoßen.
Nach dem Beitritt zur Europäischen Charta für Straßenverkehrssicherheit kann die Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention seit kurzem auch auf ein europäisches Netzwerk zurückgreifen.

Der Kinospot steht unter „Downloads“ zur Verfügung.