Steinfurter Straße / verkehrsberuhigter Bereich

Steinfurter Straße
Die Steinfurter Straße, die im Norden Münsters in die Stadt führt, ist nach der B 51 (Autobahnzubringer zur A 43) die am meisten befahrene Strecke. Bei über 30.000 Fahrzeugen täglich passieren dort vornehmlich Auffahrunfälle. Insgesamt 223 mal mussten dort in 2010 vor allem Dienstags, Donnerstags und Freitags Verkehrsunfälle aufgenommen werden.
Verkehrsberuhigter Bereich
Der verkehrsberuhigte Bereich soll vornehmlich den Fußgängern und Kindern in gewisser Weise einen sichereren Raum bieten. Fahrzeugführer, also auch Radfahrer, dürfen dort nur Schrittgeschwindigkeit fahren, wobei die dort privilegierten Fußgänger den Fahrzeugverkehr nicht unnötig behindern dürfen. Die Fahrzeuge dürfen dort nur in gekennzeichneten Flächen geparkt werden. Übrigens: Bei der Ausfahrt aus diesen Bereichen gilt nicht die normale Vorfahrtsregelung; kommt man von dort, muss man sich so verhalten, als käme man von einem sonstigen Grundstück – die anderen haben dann Vorrang.