Risikobereich Münzstraße und Mauritztor

Der Straßenzug zwischen Münzstraße und Mauritztor ist hoch unfallbelastet. Auf der Münzstraße / Bergstraße / An der Apostelkirche / Voßgasse / Bült / Mauritzstraße / Mauritztor haben sich im Jahr 2010 insgesamt 113 Unfälle ereignet. Die häufigsten Ursachen waren Auffahrunfälle und Unfälle durch überhöhte Geschwindigkeit. Die meisten Unfälle ereigneten sich Montags, Donnerstags, Samstags und zur Nachtzeit.
Deswegen:

  • Halten Sie Abstand und fahren sie konzentriert. Denn bei 50 km/h, was dort schon an manchen Örtlichkeiten zu schnell sein kann, legen Sie etwa 14 Meter zurück, bevor Sie überhaupt zum Bremsen kommen, das sind fast drei Fahrzeuglängen.
  • Lassen Sie sich nicht durch äußere Geschehnisse ablenken

Fahrradstraßen
In Münster gibt es mehrere Fahrradstraßen mit einer Gesamtlänge von 8,8 Kilometern. Viele Verkehrsteilnehmer sind sich unsicher, was dort an Regeln gilt, so auch eine Leserin dieser Präventionstipps, die uns dieses mitteilte. Daher nun die Regeln im Kurzüberblick:

  • Andere Fahrzeugführer (z.B. Autos und Motorräder) dürfen dort nicht fahren, es sei denn, ein Zusatzschild erlaubt dies,
  • alle Fahrzeugführer dürfen nicht schneller als 30 km/h fahren,
  • Radfahrer dürfen weder gefährdet noch behindert werden,
  • Wenn nötig, muss der Kraftfahrzeugführer die Geschwindigkeit verringern,
  • Radfahrer dürfen nebeneinander fahren,
  • Die Vorschriften über Fahrbahnbenutzung und Vorfahrt gelten auch hier.